IV POSITION: TECHNOLOGIE-FÜHRERSCHAFT FÜR EUROPA UNUMGÄNGLICH

TECHNOLOGIEFÜHRERSCHAFT FÜR EUROPA UNUMGÄNGLICH Wir brauchen ein klares Bekenntnis zu Forschung und Technologieentwicklung für die Sicherung der Wertschöpfung am Standort Europa. Gastkommentar von ISABELLA MERAN-WALDSTEIN In Zeiten eines äußerst dynamischen geopolitischen Wettbewerbs und großer Transformationen, muss es für Europa ein klares Ziel sein, auf seine Stärken zu setzen und offensiv in Forschung, Schlüsseltechnologien und Innovation […]

Mahrer: Österreichs Wirtschaft an die Innovationsspitze bringen

Mahrer: Österreichs Wirtschaft an die Innovationsspitze bringen Forschung ist der Schlüssel zu nachhaltigem Wachstum der Wirtschaft. Daher müssen die Investitionen in Forschung und Entwicklung (F&E) erhöht und ein starkes Innovations-Ökosystem geschaffen werden. EU-weit haben wir die dritthöchste Forschungs- und Entwicklungs-Quote hinter Belgien und Schweden, im Innovation Score Board liegen wir auf Platz sechs. Das ist […]

7. Deutsch-Österreichisches Technologieforum 2024 – Transformation als Treiber der nachhaltigen Entwicklung

Im Zeichen von Digitalisierung und Erneuerbarer Energie stand das „7. Deutsch-Österreichische Technologieforum 2024“, das am 13. und 14. März im Novotel Wien am Hauptbahnhof unter dem Motto „Erneuerung.Wandel.Innovation.“ gemeinsam mit Fraunhofer Austria veranstaltet wurde. Der inhaltliche Bogen spannte sich von erneuerbaren Energien über Nachhaltigkeit für Industriebetriebe, Wandel der Energiewirtschaft, Effekte des Fachkräftemangels, Erfolgsfaktoren der Digitalisierung […]

Neuer Forschungsrat blickt auf Zukunftsszenario und nächste Regierung

Mit ordentlich Verzögerung hielt der neue Rat für Forschung, Wissenschaft, Innovation und Technologieentwicklung (FORWIT) am Montag seine erste ordentliche Sitzung ab. Im Arbeitsprogramm für heuer steht nun die Entwicklung von Zukunftsszenarien, um die Widerstandskraft des Wissenschaftssystems abzuklopfen, Empfehlungen zur Verwendung der Mittel des Fonds Zukunft Österreich, zum nächsten EU-Forschungs-Rahmenprogramm und für die Forschungspolitik der nächsten […]

Österreichs Forschungsprämie: Steuerliche Forschungsförderung setzt Erfolgsbilanz 2023 fort und war so beliebt wie nie zuvor

Österreichs Forschungsprämie: Steuerliche Forschungsförderung setzt Erfolgsbilanz 2023 fort und war so beliebt wie nie zuvor Im Jahr 2023 haben 2.625 Unternehmen für 9.328 sowohl eigenbetriebliche Projekte als auch in Auftrag gegebene Forschungsprojekte ein Jahresgutachten der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) zum Erhalt der Forschungsprämie beantragt. Sie haben F&E-Investitionen in Höhe von 8,6 Mrd. EUR angegeben und somit […]

Kocher/Brunner: 2023 haben mehr als 2.600 Unternehmen Forschungsprämie beantragt

Forschungsprämie 2023 wichtiges Instrument zur Förderung des F&E-Standorts und zur Unterstützung von KMU Die Forschungsprämie wurde im Jahr 2002 von der Bundesregierung eingeführt, mit dem Ziel Unternehmen, die in F&E-Aktivitäten investieren, zu unterstützen und den Forschungsstandort Österreich zu stärken. Im Rahmen der Forschungsprämie können Unternehmen für Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung eine Prämie in […]

In der Krise zu forschen rentiert sich

In der Krise zu forschen rentiert sich Die Mittel der Forschungsförderung erreichten 2022 einen Höchststand. Die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) präsentierte zuletzt die Zahlen des Vorjahres. Insgesamt standen der Förderagentur des Bundes knapp zwei Milliarden Euro zur Verfügung.   Quelle: Die Presse  INFORMATION UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DER AUSSCHREIBENDEN STELLE

Hohe Forschungsquote bei Voestalpine

Hohe Forschungsquote bei Voestalpine Die Voestalpine fällt laut dem US-Berater EY bei den Forschungsausgaben unter die Top-500-Unternehmen weltweit. Österreich belegt hinter Schweden und Belgien die dritthöchste Forschungsquote in der EU. Europa liegt bei den Ausgaben für Forschung und Entwicklung allerdings deutlich hinter den USA. Das größte Innovationsbudget hat Amazon mit 70 Mrd. Euro.   Quelle: […]

Österreichische Forschungsquote übertrifft 2023 erneut EU-Zielwert

Kooperation International

Wie die Statistik Austria am 21. April 2023 bekannt gab, werden die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (FuE) voraussichtlich 3,22 Prozent des nominellen Bruttoinlandsprodukts (BIP) erreichen. Mit diesem Wert wird Österreich bereits zum zehnten Mal in Folge den europäischen Zielwert von 3 Prozent übertreffen. Die Ausgaben für FuE in Österreich werden 2023 laut Globalschätzung rund […]

Österreichische Forschungsquote liegt 2022 voraussichtlich bei 3,22%

LOGO APA

Wien (OTS) – Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsminister Martin Polaschek: „Mit einer Forschungsquote von 3,22% übertrifft Österreich zum 10. Mal in Folge den europäischen Zielwert von 3% und kann ein Wachstum von rund 8% erzielen. Die Forschungsquote ist für den FTI-Standort Österreich ein wichtiger Indikator im internationalen Wettbewerb. Umso wichtiger ist es, unser hohes Niveau bei […]