Ihr Service- und Beratungsexperte
für Technologie- und Innovationsförderung.

KOOPERATIONEN
SCHNELL.CHECK

WIFO Auswirkungen COVID auf F&E-Aktivität: Studie Juni 2020

Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) hat sich im Auftrag der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Forschungs- und Innovationsaktivität beschäftigt. Die Studie zeigt auf, dass Unternehmen mit hohem F&E Anteil besser durch Krisenzeiten kommen. In einer Rezession werden erfahrungsgemäß oftmals F&E-Investitionen gekürzt, dies schwächt jedoch das langfristige Wachstumspotential, denn Unternehmen müssen nach Krisenzeiten in der Lage sein, neue und verbesserte Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können. Öffentliche Unterstützung durch Forschungsprämie und Direktförderungen haben in der aktuellen Situation eine besondere Bedeutung. Die Unternehmensliquidität soll gestützt, ein stabilisierender Faktor gebildet und ein Beitrag zur Konjunkturbelebung geleistet werden, eine weitere Ausweitung wäre wünschenswert.

Kurzzusammenfassung ITS

Sollten Sie sich die Studie im Detail ansehen wollen, verwenden Sie bitte folgenden Link: WIFO Auswirkungen COVID auf F&E-Aktivität: Studie Juni 2020 (32 Seiten)

Quelle 23.7.2020 WIFO

INFORMATION UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DER AUSSCHREIBENDEN STELLE

About Petra Roller