Ihr Service- und Beratungsexperte
für Technologie- und Innovationsförderung.

KOOPERATIONEN
SCHNELL.CHECK

Stadt der Zukunft: 3. AUSSCHREIBUNG

STADT DER ZUKUNFT startet die 3. Ausschreibung

ECKDATEN DER AUSSCHREIBUNG:
•Ausschreibung: 3. Ausschreibung Stadt der Zukunft – Intelligente Energielösungen für Gebäude und Städte
•Einreichfrist: 28.01.2016, 12:00 Uhr – ausschließlich elektronisch im eCall
•Bereich: Intelligente Energielösungen für Gebäude und Städte
•Antragsteller: alle Akteure , die sich mit Forschungs- und Entwicklungsfragen in Zusammenhang mit dem Thema Smart Cities befassen
•Förderstelle: FFG
•Gesamtbudget: EUR 5 Millionen

Mit „Stadt der Zukunft“ wird ein Programm etabliert, in dem neue Technologien, technologische (Teil-)Systeme, urbane Services und Dienstleistungen entwickelt werden sollen. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht dabei das Gebäude, das Quartier, der Stadtteil bzw. die gesamte Stadt. Dadurch soll ein Beitrag zur urbanen Modernisierung und Entwicklung von Städten, die höchste Ressourceneffizienz mit hoher Attraktivität für BewohnerInnen und Wirtschaft verbinden, geleistet werden.

Im Rahmen der 3. Ausschreibung “Stadt der Zukunft” werden aufbauend auf bisherigen Erfahrungen und aktuellen Strategieergebnissen Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu folgenden fünf Themenfeldern ausgeschrieben:
•Energieorientierte Stadtplanung
•Technologieentwicklung für Gebäudeoptimierung und – modernisierung
•Demonstrationsgebäude und -siedlungen
•Technologien und Geschäftsprozesse für urbane Energiesysteme
•„Quergedachte“ Projekte / Crazy Ideas

Weiters werden fünf F&E Dienstleistungen ausgeschrieben:
•Konzepte und Technologien für die Sanierung von Bestandsgebäuden mit Bauteilaktivierung
•Konzeption und pilothafte Umsetzung von Inkubatoren für neue daten- bzw. technologiebasierte Energie-Dienstleistungen“
•Sicherheitstechnische Anforderungen für elektrische Speicher in urbanen Anwendungen
•Möglichkeiten der Realisierung von vorkommerziellen Beschaffungen bzw. Pre-Commercial Procurement (PCP) für intelligente Energielösungen für Gebäude und für Smart Cities.
•Wohnen & Mobilität im Umfeld von Bahninfrastruktur: Konzeption von Test- und Demonstrationsgebieten für Innovationen und Technologien im Raum Graz, Linz, Salzburg oder Innsbruck

Detaillierte Angaben zu den jeweiligen Programmzielen, den Themenfeldern sowie den individuellen Förderbedingungen und Förderkonditionen der einzelnen Finanzierungsinstrumente finden Sie im Ausschreibungsleitfaden sowie in den Leitfäden der jeweiligen Finanzierungsinstrumente.

Eine spätere Einreichung (nach 12:00 Uhr) kann nicht mehr berücksichtigt werden und führt zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren!

07.10.2015, QUELLE: FFG

INFORMATION ZUR AUSSCHREIBUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DER AUSSCHREIBENDEN FÖRDERSTELLE.

 

 

 

About Petra Roller